Willkommen auf der Webseite des Theodor-Heuss-Gymnasiums in Waltrop!

Klasse!Paten

Begleitung im Übergang

Bei dem Übergang in die neue Schule werden Klassenpaten Ihre Kinder begleiten: Sie sind für Ihre Kinder als Konfliktberater, Lerncoach und Medienscout Ansprechpartner auf Augenhöhe bei Problemen im Schulalltag und unterstützen die Klassenlehrer in der Kennenlernphase. In einzelnen Pausen, während der Sprechzeiten und zu bestimmten Anlässen werden die Paten im Paten­pausenraum für Ihre Kinder besondere Angebote bereitstellen und ihre Patenklasse bei Ausflügen und der Kennenlernfahrt begleiten.

Wer kann Klassenpate werden?

Verantwortungsbewusste, leistungsstarke, sozial kompetente und teamfähige Schüler. Sie sollten Interesse daran haben, sich mit jüngeren Kindern zu beschäftigen. Die Auswahl der Klassenpaten erfolgt nach einer Bewerbung im Rahmen der Zeugniskonferenz der Stufe 9 (1. Halbjahr).

Wie werden Klassenpaten ausgebildet?

Vier Klassenpaten – idealerweise zwei Mädchen und zwei Jungen – für eine Patenklasse werden nach dem Gewaltpräventions-Programm „Fitte Paten“ des Arbeitskreises soziale Bildung und Beratung (asb) Münster im 2. Halbjahr der Stufe 9 ausgebildet. Ziel der Ausbildung ist es, die Paten dazu zu befähigen, jüngere Klassen als Ganze, gerade zu Beginn ihrer Gruppenfindungsphase, im sozialen Miteinander zu unterstützen. Daneben sollen sie präventiv in Sachen Mobbing wirken und bei entstehenden Klassenkonflikten vermittelnd tätig werden können.

Jeweils zwei besonders interessierte Paten werden entsprechend dem Projekt der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) zu Medienscouts ausgebildet.

Die Patenarbeit ist damit Baustein des Präventionskonzeptes „Gesunde Schule“ und der Begabtenförderung “Vielfalt mit Vielfalt begegnen” an unserer Schule.

.
Responsive Menu Clicked Image
MENÜ