Willkommen auf der Webseite des Theodor-Heuss-Gymnasiums in Waltrop!

Die Kunst des Vorlesens – der Schulentscheid!

Die Kunst des Vorlesens – der Schulentscheid!

Ein Beitrag von Frau A. Reiners:

Der Vorlesewettbewerb des Jahrgangs 6

 

Wahl der Klassensieger

Bereits in den letzten Wochen haben die Klassen des 6. Jahrgangs ihre Klassenbesten in einer ungewöhnlichen Disziplin ermittelt: im Vorlesen. Es geht um den Preis für den besten Vorleser oder die beste Vorleserin, den der Börsenverein des Deutschen Buchhandels jedes Jahr ermittelt. Emma Fuchs aus der 6a, Asya Celik aus der 6b, Jasmin Baumann aus der 6c und Julian Braune aus der 6d wurden in teilweise ganz knappen Entscheiden in den Wochen zuvor von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern zu den besten Vorlesern ihrer Klasse gekürt.

 

Wahl des Schulsiegers

Am 10.Dezemberr ging es nun in die nächste Runde. Aus jeder Klasse konnten fünf Kinder zur Unterstützung „ihres“ Klassensiegers als Publikum dabei sein, als die vier Leseexpertinnen und Experten in der Aula gegeneinander antraten, um den Schulsieger zu ermitteln. Dazu durften sie einen selbstgewählten Auszug aus einem Buch vortragen und mussten einen unbekannten Textauszug vorlesen. Ganz unterschiedliche Bücher hatten die Teilnehmerinnen ausgesucht. Neben einem Buch aus der bekannten „Harry-Potter-Reihe“ von Joanne K. Rowling hatten die Teilnehmer sich für spannende oder lustige Bücher entschieden. So gab es Auszüge aus dem Roman „Das magische Baumhaus“ von Mary Pope Osborne, aus dem Buch „Sandalenwetter“ von Ute Wegmann sowie dem Fantasyroman „Drachenkinder“ von Alfred Bekker. Die Jury, bestehend aus den Deutschlehrerkräften der Klassen, hatte es bei ihrer Auswahl nicht leicht, denn alle vier Teilnehmer hatten sich gut vorbereitet und zeigten auch bei den fremden Textauszügen gute Leseleistungen. Doch schließlich entschied sich die Jury für Emma Fuchs aus der Klasse 6a.Emma hatte einen Auszug aus „Drachenkinder“ spannend und lebendig vorgetragen und auch den unbekannten Text gut gemeistert. Weiter geht es nun im nächsten Jahr für Emma mit dem Regionalentscheid. Wir drücken die Daumen!

 

.
Responsive Menu Clicked Image
MENÜ