Willkommen auf der Webseite des Theodor-Heuss-Gymnasiums in Waltrop!

Dem Traumberuf ein Stück näher

Dem Traumberuf ein Stück näher

Ein Beitrag aus der Waltroper Zeitung:

Paul Engelhardt weiß, was er nach dem Abi machen will: „Was mit Sport.“ Doch der Bereich kann sehr vielseitig sein. Vom Sportlehrer bis zum Sportjournalisten. Um sich Klarheit darüber zu verschaffen, war der Zehntklässler bei der Veranstaltung „Abi – was nun?“ am Theodor-Heuss-Gymnasium dabei; so wie 50 weitere Schülerinnen und Schüler stellte er den Experten Fragen zu ihrem Beruf.

In kleinen Gesprächsrunden konnten die Gymnasiasten hören, wie der Werdegang zum Beruf ist und all ihre Fragen und Vorstellungen dazu loswerden.

Viele Waltroper, aber auch ehemalige THG-Schüler waren zur Veranstaltung gekommen, um den jungen Menschen eine Orientierung zu geben. Miguel de Freitas vom Waltroper Immobilienunternehmen stellte beispielsweise den Job des Immobilienmaklers vor.

Eine große Gesprächsrunde fand sich auch rund um Claudia Volke, die in Waltrop gemeinsam mit ihrem Ehemann eine Anwaltskanzlei betreibt.

Sehr viele Gymnasiasten zog es auch wieder zur Vorstellung von Polizei und Zoll. Nicht ganz so großer Beliebtheit erfreute sich der Bereich Biologie, Physik, Chemie und Oecotrophologie (Ernährungswissenschaft). Auch andere technische Berufe – etwa aus der Richtung Maschinenbau, Vermessungstechnik und Anlagensicherheit – wurden präsentiert.

Wer es mehr mit Zahlen hat, war im Bereich Banken, Steuern und Versicherungen richtig. Wer lieber mit Menschen arbeitet bei der Pädagogik, im Bereich Medizin, in der Kommunikationsbranche oder bei den Medien.

Ebenfalls wurde über die Möglichkeiten informiert, nach dem Abitur ein Jahr im Ausland zu verbringen.

Dass die Veranstaltung eine gute Orientierung bietet, weiß auch Sophia Köster zu berichten. Die Zehntklässlerin ist sich jetzt sicher: „Ich möchte Grundschullehrerin werden“, sagt sie. Auch die Informationen beim Bewerbungscoaching fand sie hilfreich für ihre anstehenden Bewerbungen an der Universität. „Jetzt weiß ich, was ich schon mal für meine Bewerbungsmappe sammeln muss“, sagt auch Schüler Paul Engelhardt.

.
Responsive Menu Clicked Image
MENÜ