Willkommen auf der Webseite des Theodor-Heuss-Gymnasiums in Waltrop!

Tauch AG am THG

Tauch AG am THG

Ein Beitrag von Herrn Dr. M. Donner:

 

Im Schuljahr 2019/20 startet die Tauch AG am Theodor-Heuss-Gymnasium. Bewege dich schwebend mit ausreichend Druckluft durchs Wasser. Erlebe die Unterwasserwelt in größeren Tiefen, ohne die Luft anhalten zu müssen.

 

Was?

In der AG erlernst du die theoretischen und praktischen Grundlagen für das Tauchen mit einem Drucklufttauchgerät (DTG) nach internationalen Standards und Ausbildungsrichtlinien des französischen Tauchverbands CMAS (äquivalent zur Ausbildung von SSI und Padi). Dazu gehören physikalische, medizinische und biologische Grundlagen. Nach erfolgreichem Abschluss aller Prüfungsbestandteile erhältst du einen lebenslang gültigen CMAS* Tauchschein.

 

Wann und Wo?

Insgesamt sind ungefähr 10 praktische und theoretische Lerneinheiten vorgesehen. Praktische Bestandteile werden im Waltroper Stadtbad montags in der 8. und 9. Stunde vermittelt und der Lernerfolg am Ende des Kurses überprüft.

Die theoretischen Einheiten werden kursbegleitend an gesonderten Terminen vermittelt, die mit den interessierten Schülerinnen und Schüler abgestimmt werden. Am Ende des Kurses wird eine theoretische Prüfung für den CMAS* (äquivalent zum Open Water Diver anderer Verbände) abgelegt.

 

Wer?

Die Teilnahme ist erst ab 14 Jahren möglich. Die Schwimmfähigkeit und eine ausreichende Gesundheit nach den Vorgaben der Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM) wird vorausgesetzt und überprüft.

Die Ausbildung und Prüfung erfolgt durch den Lehrer Dr. Marcel Donner (IAC Tauchlehrer seit 2012 an der Ruhr-Universität Bochum und VDST Tauchlehrer seit 2016) in Zusammenarbeit mit dem USC Waltrop. In Waltrop ist nur die Poolausbildung möglich. Für die CMAS* (äquivalent zum Open Water Diver anderer Verbände) sind 5 Prüfungstauchgänge im Freiwasser erforderlich. Die Freiwasserprüfungen werden bei ausreichender Teilnahme voraussichtlich im Sommer im Grevelingen Meer (Niederlande) stattfinden.

 

Kosten?

Für die theoretische und praktische Ausbildung in Waltrop Kurs wird eine Schutzgebühr von 30 € erhoben, die ausschließlich der Finanzierung des Kurses dient. Jeder Teilnehmer benötigt eine Tauchmaske (tempered glass) und einen Schnorchel ca. 10-15 €. Das Drucklufttauchgerät wird im Rahmen des Kurses gestellt. Die Kosten für die tauchmedizinische Untersuchung sind bei einem Arzt zu entrichten.

Für die Freiwasserprüfung werden Übernachtungskosten (max. ca. 70€), Transport, Flaschenfüllungen (ca. 10€), Prüfungsgebühren des CMAS (etwa 25-30€) und evtl. Leihgebühren berechnet.

 

Alle interessierten Schülerinnen und Schüler sind herzlich zum ersten Treffen am 16.09 um 14:20 Uhr im Raum 412 eingeladen.

.
Responsive Menu Clicked Image
MENÜ