Willkommen auf der Webseite des Theodor-Heuss-Gymnasiums in Waltrop!

Berlin, Berlin – sie fahren nach Berlin!

Berlin, Berlin – sie fahren nach Berlin!

Ein Beitrag aus der Waltroper Zeitung:

Merle Oberkönig, Johanna und Dorothea Kampmann, Hannah Veuhoff sowie Paul Mendel werden vom 23. bis 27. September nicht die Schulbank drücken müssen. Die Schülerinnen und Schüler werden dann in Berlin beim Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ das Theodor-Heuss-Gymnasium repräsentieren. Qualifiziert haben sie sich am Mittwoch bei den Landesmeisterschaften in Essen.

Am Start waren sie im Schülerinnen-Doppelvierer mit Steuermann. Zwar belegten sie in ihrem Rennen „nur“ den zweiten Platz. Jedoch profitierten sie von einer bestimmten Regel: Denn der Sieger, die Mannschaft des Theodor-Heuss-Gymnasiums aus Essen, hatte auch den Wettbewerb im breiteren Gig-Vierer gewonnen. Da sie aber nur einmal an den Start gehen dürfen, stand ihnen frei zu bestimmen, in welchem Rennen sie in Berlin starten wollen.

Hier fiel die Wahl auf den Gig-Vierer. Somit rutschte das Waltroper Boot nach: sehr zur Freude von THG-Sportlehrer Markus Reckzeh, dem Trainer des Rudervereins Waltrop, Andreas Erdtmann, und Gesamtschullehrerin Denia Amon, die die Waltroper Schülerinnen und Schüler in Essen begleiteten. Dort wurden ausschließlich Vierer und Achter für Berlin gesichtet. Die Kleinboote konnten sich daher nicht für Berlin qualifizieren. Vize-Landesmeisterin wurde zudem Ida Polarczyk (Realschule) im Schülerinnen-Einer. Auf den dritten Rang kam der Schülerinnen-Gig-Doppelvierer des THG mit Merle Oberkönig, Johanna Kampmann, Hannah Veuhoff, Dorothea Kampmann und Steuermann Paul Mendel. Platz vier sprang zudem für Fabiano Senking und Luca Latzel im Schüler-Doppelzweier (THG) heraus.

 

Tags zuvor wurde die Landesregatta in Essen ausgerichtet. Diese Wettbewerbe nutzen die Lehrer und Trainer gerne, um die Boote für den Mittwoch zu testen und vorzubereiten: Hier sprangen weitere sehr gute Ergebnisse heraus, bei zwölf Starts fuhren die Waltroper sieben Siege ein. So gewannen Marie Wilk (Gesamtschule, Leichtgewichts-Einer) genauso wie ihre Zwillingsschwester Lea (Gesamtschule, Schülerinnen-Einer), der Mixed-Gig-Doppelvierer des THG mit Fabiano Senking, Luca Latzel, Johanna und Dorothea Kampmann sowie Steuerfrau Hannah Veuhoff (Mixed-Boote konnten sich auch nicht für Berlin qualifizieren), zweimal Ida Polarczyk (Schülerinnen-Einer, Realschule) sowie zweimal Marie und Lea Wilk im Schülerinnen-Doppelzweier (Gesamtschule).

IMG_9846 IMG_9844 IMG_9828 IMG_9814

.
Responsive Menu Clicked Image
MENÜ